Persönliche Beratung/ Bestellung +49 (0) 351 205 6447 - Mo-Fr. 10-17 Uhr
  • Keine Versandkosten
  • 48H Lieferservice
  • Weltweite Lieferung

Auguste Moreau Bronzefiguren & Skulpturen

Der Künstler und Bildhauer Auguste Moreau wurde 1834 in Paris als Sohn von Jean-Baptiste Moreau (1797-1855), einem französischen Bildhauer, Maler und Zeichner, geboren. Moreaus Werke sind von Anmut und Schönheit durchzogen. Die strahlende Eleganz seiner Werke ist unverwechselbar.

Mehr zu Auguste Moreau erfahren

Filter schließen
von bis

Unsere Vorteile

 

Keine Versandkosten

Wir lieferen Weltweit und versandkostenfrei

 

14 Tage Widerrufsrecht

Sie können innerhalb von 14 Tagen ihre Bestellung widerrufen

 

+49 (0) 351 205 6447 Hotline

Persönliche Beratung u. Bestellung, Mo-Fr. 10-17 Uhr

 

Alle sicheren Zahlungsarten

Paypal, Master Card, Visa, amazon payments uvm.

Auguste Moreau (1834 - 1917)

Auguste Moreau erlernte bereits von seinem Vater die ersten Schritte der Bildhauerei. Um seine Techniken weiterzuentwickeln, besuchte er gemeinsam mit seinen Brüdern die École des beaux-arts, um von dem Bildhauer François Jouffroy (1806-1882) zu lernen. Während seiner Aus- und Weiterbildung entwickelte Auguste Moreau bereits früh ein umfangreiches künstlerisches Verständnis. Der spezielle und sehr filigrane Stil Moreaus kristallisierte sich bereits in seinen ersten Werken heraus. Erstmals wurden seine Skulpturen 1861 ausgestellt. Dies führte zu großem Ruhm und dem späteren Erfolg des Künstlers. Paris war im 19. Jahrhundert mehrfach Schauplatz von Weltausstellungen, bei denen auch der Pariser Künstlernachwuchs und seine Kunstwerke gezeigt wurden. Moreau nutzte eine dieser Ausstellungen als Sprungbrett in den künstlerischen Erfolg. Der Absprung gelang ihm. Bis heute sind seine Werke im Troyes Museum of Fine Arts und im Bordeaux Museum of Fine Arts zu bewundern.

Ein Künstlerleben im Verborgenen

Auguste Moreau lebte sein Leben als Künstler in Paris als einer von Vielen. Als passionierter Künstler ließ er seine Werke für sich sprechen und blieb als Person eher im Hintergrund. Darum ist über das Leben des Auguste Moreau nur sehr wenig bekannt. Sein Name ist auf zahlreichen Kunstbronzen verewigt, doch darüber hinaus war er augenscheinlich kein großer Freund der Öffentlichkeit.

Die Kunst, die für dich selbst spricht

Seine Brüder hingegen sonnten sich gern im Rampenlicht. Sie traten hervor und bekannten sich zu Ihren Werken. So kam es, dass Hippolyte Moreau (1832-1927) und Mathurin Moreau (1822-1912) ihre Lebenswerke mit einflussreichen Preisen dekorierten, doch Auguste bewarb sich auf keine Ausschreibung und erhielt keine Auszeichnungen. Das Selbstbewusstsein des Künstlers war offenbar groß genug, dass seine Werke keine offizielle Anerkennung benötigten. Seine Kunst brachte ihm genug Brot zum Leben ein und damit war Moreau zufrieden und strebte keine weiteren Erfolge an.

Der Jugendstil als Triebfeder des künstlerischen Schaffens

Auguste Moreau dürfte mit der Stilepoche des Art déco Berührungspunkte gehabt haben, wobei er sich aber vor allem mit dem Jugendstil beschäftigte und einer seiner wichtigsten Vertreter wurde. Die bekanntesten Merkmale dieser Epoche sind florale Motive und Ornamente, geschwungene Linien und der Anspruch, Kunst und Leben zu verschmelzen. Auguste Moreau bediente diesen besonderen Stil, indem er filigrane Figuren und Büsten entwarf, die besonders realistisch und detailgetreu erscheinen. Bis heute sind Kunstkenner fasziniert von der Detailtreue, die Moreaus Werke aufweisen.

Büste Junge Frau und der Wassermann mit Bronzeschale

Mit der Büste „Junge Frau“ gelang es Moreau wie keinem anderen Künstler, ein Lebensgefühl in einer Plastik auszudrücken. Ein starrer Gesichtsausdruck vermittelt in den meisten Fällen nicht viele Emotionen, doch diese Büste gibt dem Betrachter ein gutes Gefühl. Die junge Frau mit den modisch kurzen Haaren hat die Augen geschlossen und ein leicht verträumt-zufriedenes Lächeln umspielt ihre Lippen. Das Werk vermittelt eine innere Ruhe wie kein zweites. Der „Wassermann mit Bronzeschale“ ist eine Neuinterpretation des Motivs des Wassermannes, wie man es aus der Astrologie oder der Mythologie kennt. Analog zur Geschichte des Deukalion, der anlässlich einer Sintflut für seine Gattin ein Boot baute, zeigt diese Skulptur einen Wassermann, der sich heldenhaft aufopfert. Mit seinem unverwechselbaren Stil hauchte Moreau diesem Wassermann Leben ein, denn der angespannte Gesichtsausdruck zeigt seine Anstrengung und ist nah am Leben. Die Werke des Auguste Moreau transportieren Emotionen und sind überraschend realistisch. Vor allem in einer Jugendstilsammlung darf eine Bronze dieses Künstlers nicht fehlen!