Persönliche Beratung/ Bestellung +49 (0) 351 205 6447 - Mo-Fr. 10-17 Uhr
  • Keine Versandkosten
  • 48H Lieferservice
  • Weltweite Lieferung

Josef Lorenzl Bronzefiguren & Skulpturen

Josef Lorenzl (1892-1950) war ein österreichischer Bildhauer und Keramiker des Art déco. Zu seinen prominentesten Künstlerkollegen zählen Ferdinand Preiss und Demetre Haralamb Chiparus.

Der 1892 in Wien geborene Künstler avancierte zu einem der bekanntesten Skulpteure des Art déco.

Mehr zu Josef Lorenzl erfahren

Filter schließen
von bis

Unsere Vorteile

 

Keine Versandkosten

Wir lieferen Weltweit und versandkostenfrei

 

14 Tage Widerrufsrecht

Sie können innerhalb von 14 Tagen ihre Bestellung widerrufen

 

+49 (0) 351 205 6447 Hotline

Persönliche Beratung u. Bestellung, Mo-Fr. 10-17 Uhr

 

Alle sicheren Zahlungsarten

Paypal, Master Card, Visa, amazon payments uvm.

Josef Lorenzl (1892-1950)

Josef Lorenzl war ein österreichischer Bildhauer und Keramiker des Art déco. Zu seinen prominentesten Künstlerkollegen zählen Ferdinand Preiss und Demetre Haralamb Chiparus.

Der 1892 in Wien geborene Künstler avancierte zu einem der bekanntesten Skulpteure des Art déco. Über sein Leben und seine Anfänge als Künstler ist heute nur wenig bekannt. Der junge Skulpteur arbeitete in einer Gießerei im Wiener Arsenal, wo er das Kunsthandwerk des Bronzegießens erlernte.

Josef Lorenzl (1892-1950)

war ein österreichischer Bildhauer und Keramiker des Art déco. Zu seinen prominentesten Künstlerkollegen zählen Ferdinand Preiss und Demetre Haralamb Chiparus.

Das Leben von Josef Lorenzl

Der 1892 in Wien geborene Künstler avancierte zu einem der bekanntesten Skulpteure des Art déco. Über sein Leben und seine Anfänge als Künstler ist heute nur wenig bekannt. Der junge Skulpteur arbeitete in einer Gießerei im Wiener Arsenal, wo er das Kunsthandwerk des Bronzegießens erlernte.

Einflüsse auf seine Werke

befindet sich im Südosten Wiens. Die Architektur der Anlage wird von mehreren Backsteinbauten dominiert, ihr Grundriss ist rechteckig. In dieser Arsenaler Bronzegießerei fertigte er seine ersten Bronzeskulpturen, die auf große Bewunderung stießen. Neben diesen hat er zahlreiche Kombinationsplastiken aus Bronze und Elfenbein geschaffen.

Ein in seinen Werken immer wiederkehrendes Motiv waren schlanke Tänzerinnen in eleganten Posen, oft unbekleidet und mit geschlossenen Augen dargestellt. Seine Kombinationsplastiken signierte er entweder mit "Lor" oder mit "Enzl". Daneben gibt es auch Skulpturen, die zwar durch die Hand des Bildhauers entstanden, aber von Crejo, einen befreundeten und talentierten Maler, signiert wurden. Mit ihm arbeitete Josef Lorenzl zeitweise zusammen. Er bemalte die Skulpturen des Bildhauers.

Neben Bronze-Elfenbein-Plastiken stellte er Keramikskulpturen her, womit er die Manufaktur Goldscheider belieferte. Das Atelier Lorenzls befand sich unmittelbar auf dem Gelände der Manufaktur. Seine Keramikskulpturen zeichnen sich durch eine klare Formensprache, einfache Linien und geometrischen Grundformen aus. Unter Sammlern sind seine Skulpturen besonders beliebt.

Die Skulpturen des Bildhauers und Keramikers avancierten schnell zum Inbegriff des Art deco. Auch berühmte Skulpturen wie die Darstellung des "Gefangenen Vogel" wurden durch die Hand Lorenzls erschaffen. Die Skulptur des "Gefangenen Vogel" ist eine bekannte Darstellung der deutschen Schauspielerin und Tänzerin Niddy Impekoven.

Neben den Arbeiten für die Manufaktur Goldscheider fertigte er Keramiken für die deutsche Firma Hertwig, die Firma Keramos und die Wiener Kunstkeramik und Porzellanmanufaktur AG.

Lorenzl, dessen Frauen- und auch Mädchenakte zu den attraktivsten Bronzen der Art-deco-Bewegung zählen, verstarb 1950 in seinem Geburtsort Wien.