Persönliche Beratung/ Bestellung +49 (0) 351 205 6447 - Mo-Fr. 10-17 Uhr
  • Keine Versandkosten
  • 48H Lieferservice
  • Weltweite Lieferung

Bruno Zach Bronzefiguren & Skulpturen

Bruno Zach (1891-1945) war ein österreichischer Bildhauer ukrainischer Abstammung. Charakteristisch für ihn sind weibliche Akte und Tänzerinnen. In ihnen finden sich charakteristische Elemente des Art déco, bisweilen auch des Jugendstils (Art Nouveau) wieder. Der Skulpteur wurde am 6. Mai 1891 in Schytomyr, Ukraine geboren und verstarb am 20. Februar 1945 in Wien, Österreich.

Mehr zu Bruno Zach erfahren

Filter schließen
von bis

Unsere Vorteile

 

Keine Versandkosten

Wir lieferen Weltweit und versandkostenfrei

 

14 Tage Widerrufsrecht

Sie können innerhalb von 14 Tagen ihre Bestellung widerrufen

 

+49 (0) 351 205 6447 Hotline

Persönliche Beratung u. Bestellung, Mo-Fr. 10-17 Uhr

 

Alle sicheren Zahlungsarten

Paypal, Master Card, Visa, amazon payments uvm.

Bruno Zach (1891-1945

Bruno Zach (auch: Zack) war ein österreichischer Bildhauer ukrainischer Abstammung. Charakteristisch für ihn sind weibliche Akte und Tänzerinnen. In ihnen finden sich charakteristische Elemente des Art déco, bisweilen auch des Jugendstils (Art Nouveau) wieder. Der Skulpteur wurde am 6. Mai 1891 in Schytomyr, Ukraine geboren und verstarb am 20. Februar 1945 in Wien, Österreich.

Bruno Zach (1891-1945

Bruno Zach (auch: Zack) war ein österreichischer Bildhauerukrainischer Abstammung. Charakteristisch für ihn sind weibliche Akte und Tänzerinnen. In ihnen finden sich charakteristische Elemente desArt déco, bisweilen auch des Jugendstils (Art Nouveau) wieder. DerSkulpteur wurde am 6. Mai 1891 in Schytomyr, Ukraine geboren und verstarb am 20. Februar 1945 in Wien, Österreich. 

Schytomyr liegt in der nördlichen Ukraine und etwa 120 Kilometer westlich der Stadt Kiew. Die Grenze zu Weißrussland befindet sich 150 Kilometer in südlicher Richtung. Der Bildhauer kehrte seiner Heimat bald den Rücken, um sich in Wien, Geburtsort der berühmten Wiener Bronzen, niederzulassen.

Das Leben von Bruno Zach

In Wien angekommen, nahm der junge Künstler ein Studium an der Akademie der Bildenden Künste auf. Die Wiener Akademie der Bildenden Künste wurde im Jahre 1692 als eine Privatakademie nach dem Vorbild der Accademia di San Luca von dem Hofmaler Peter Strudel gegründet und bietet heute unter anderem Architektur, Bildende Kunst, Bühnengestaltung, Doktoratsstudium der Philosophie und andere Studiengänge an. 

Er studierte unter anderem bei dem österreichischen Bildhauer Hans Bitterlich, der von 1901 bis 1931 als Professor an der Akademie tätig war, sowie bei unter Josef Müllner, der seit 1910 eine Professur an der Akademie der Bildenden Künste innehatte.

Einflüsse auf seine Werke

Der Künstler arbeitete während seiner Zeit in Wien in verschiedenen Gießereien der Stadt, wo er seine kunsthandwerklichen Fähigkeiten ausbauen und verbessern konnte. Er erschuf zahlreiche ausgefalleneBronzeskulpturen

Berühmt wurde der Bildhauer ukrainischer Herkunft durch seine atemberaubenden Bronzefiguren, die in seiner Wiener Zeit entstanden waren. Er verewigte in seinen Bronzen, die oftmals Tänzerinnen und Menschen verschiedener Professionen darstellten, die spezifischen Charakteristika des Art deco. 

Diese Designbewegung florierte in den Jahren 1920 bis 1940 und umfasste alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Die Formgebung des Stils wurde sowohl auf die Architektur als auch auf Fahrzeuge, Möbel und Kunstgegenstände übertragen; es gab kaum einen Lebensbereich, der nicht von dieser Bewegung erfasst wurde. 

Die durch Zack erschaffenen Skulpturen gelten heute als beliebte Sammlerstücke und erzielen bei Auktionen immer wieder hohe Preise. Zu seinen bekannten Skulpturen gehören A Dancer, Girl with a Cigarette, The Riding Crop, Female Huntress with Hound, Lady in Riding Outfit with Horse, Dancer with three-quarter length Stockings, zahlreiche Skulpturen die den Titel - Dancer tragen sowie die berühmte Skulptur Kicking Girl. Auch Bronzeplastiken von Carl Kauba, D. H. Chiparus und Ferdinand Preiss finden Sie bei uns.