Persönliche Beratung/ Bestellung +49 (0) 351 205 6447 - Mo-Fr. 10-17 Uhr
  • Keine Versandkosten
  • 48H Lieferservice
  • Weltweite Lieferung
A B C D E F G K M R S W

Degas

Edgar Degas

*1834 in Paris, †1917 in Paris

Der Maler, Bildhauer und Grafiker Edgar Degas stammt aus einer wohlhabenden Familie. Als Kind besuchte er das Pariser Gymnasium Louis-le-Grand und studierte danach an der juristischen Fakultät. Mit der Unterstützung seiner Eltern widmete er sich jedoch bald der Kunst, seiner wahren Berufung. Im Gegensatz zu vielen anderen Künstler befreite ihn das Vermögen der Degas-Familie davon, von seiner Kunst leben zu müssen. 

Obwohl er mit der Gruppe der Impressionisten in Verbindung gebracht wurde, arbeitete Degas im Atelier in einem realistischen Stil. Sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei setzt Degas gern ihm nahe stehende Themen um. Tänzer, badende junge Frauen und sogar Porträts wurden gleichermaßen in Gemälden oder in Bronze ausgeführt. Auch wenn er einer der am wenigsten umstrittenen Künstler seiner Zeit war, wurde der Modernismus seinen Werkes doch weitgehend kritisiert. Degas protestierte gegen eine Kunst, die heuchlerisch jene Bilder offerierte, die von der Öffentlichkeit erwartet wurden, und zog es vor, die Realität zu repräsentieren – auch wenn er damit riskierte, andere zu schockieren. 

Diese Suche nach der Realität erreichte ihren Höhepunkt als er die „Kleine Tänzerin von vierzehn Jahren“ - nach einem realen kleinen Mädchen modelliert - in Bronze ausstellte. Edgar Degas starb 1917 in Paris und bleibt bis heue einer der größten Künstler des 19. Jahrhunderts.