Login / Anmelden
Warenkorb

Jean-Joseph Marie Carries - Pariser Keramiker, Bildhauer und Mitbegründer des Jugendstils

Jugendstil Bronze Charakter Kopf Faun signiert Jean Carries
599,00 EUR
inkl. 19 % MwSt zzgl.
Lieferzeit: 2 Tage | Gewicht: 5.00 kg


Jean-Joseph Marie Carriès (1855-1894) war ein berühmter französischer Bildhauer und Keramiker des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er gilt als Mitbegründer des Jugendstils.

Carriès wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Sein Vater war Schuhmacher in Lyon. Nachdem er früh seine Eltern verlor, wuchs er in einem römisch-katholisch geprägten Waisenhaus auf. Hier lebte er bis zu Beginn seines Studiums im Jahr 1868. Er studierte bei dem bekannten Bildhauer Pierre Vermare, der ihm dazu riet, sich um einen Studienplatz an der École des Beaux-Arts zu bewerben. Dort führte er ab 1874 sein Studium bei Augustin-Alexandre Dumont fort.

1875 stellte Jean Joseph Marie Carries erstmals im Salon de Paris aus. Seine Ausstellung war ein Erfolg. Daraufhin beteiligte sich der Bildhauer bis 1881 regelmäßig am Salon. Nach seinem Militärdienst in den Jahren 1876 bis 1878 in Lyon eröffnete er in Paris ein eigenes Atelier.

1878 besuchte er die Weltausstellung des Jahres und nahm Notiz von japanischen Arbeiten, durch die er sich für seine vielfarbigen Horrormasken inspirieren ließ. In der Folgezeit machte er Bekanntschaft mit dem berühmten Gießer Pierre Bingen, woraus sich 1883 eine Zusammenarbeit beider ergab.
B., spezialisiert auf das Wachsausschmelzverfahren mit Bronze, weihte den Skulpteur in die Kunst der Anfertigung von Patina ein.

Jean Carriès stellte in den nächsten Jahren im Champ-de-Mars und im Cercle d`Art aus. 1892 bekam er für seine Verdienste die Auszeichnung Ritter de Légion d`honneur verliehen. Dabei handelte es sich um einen französischen Verdienstorden, der am 19. Mai 1802 von Napoléon Bonaparte gestiftet wurde. Der Preis zeichnet jene Talente und tugendhafte Menschen aus, die zivile oder militärische Verdienste geleistet haben.

Per Definition kann der Orden an jeden verliehen werden. Kein Bürger Frankreichs ist von dem Orden seines Standes, seiner Geburt oder seiner Religion wegen ausgeschlossen. In Frankreich gibt es keine höhere Auszeichnung als den Orden der Ehrenlegion.

Carriès erkrankte an einer Brustfellentzündung, die zur Folge hatte, dass er 1894 39-jährig starb. Der Keramiker, Skulpteur und Mitbegründer des Jugendstils wurde in Paris auf dem Friedhof Père Lachaise beigesetzt. Zu seinen Werken zählen unter anderem Le Grenouillard (1892), Masque d`horreur (1891/1892), Loyse Labé (1890), Le mineur de la Loire (1886) und Charles ler d`Angleterre (1881-1883).