Login / Anmelden
Warenkorb
Bronzefiguren auf Rechnung
Großbronze - Justitia, Göttin der Gerechtigkeit sign. Mayer
Großbronze - Justitia, Göttin der Gerechtigkeit sign. Mayer
Großbronze - Justitia, Göttin der Gerechtigkeit sign. Mayer
Großbronze - Justitia, Göttin der Gerechtigkeit sign. Mayer
Großbronze - Justitia, Göttin der Gerechtigkeit sign. Mayer

Großbronze - Justitia, Göttin der Gerechtigkeit sign. Mayer

Art.Nr.:EP-260
1.299,00 EUR
inkl. 19 % MwSt zzgl.
Lieferzeit: 2 Tage
Menge:

Eine phantastische Bronzefigur aus dem Reich der römischen Mythologie!  Große Justitia Bronze auf Marmorsockel. Dargestellt ist auf imposante Weise mit Schwert und Waage, allzeit bereit über Recht und Unrecht zu richten. Die Skulptur, stehend auf einem besonders schönen, runden Marmorsockel, besteht aus feinster Bronze, wobei die Abguss-, sowie Materialgüte sich von der des Originals kaum unterscheiden lässt. Als Museumsabguss ein echter Leckerbissen für Freunde schöner Mythenbronzen, oder Sammler von Bronzeskulpturen. Wie alle anderen Bronzeartikel in unserem Shop wird auch dieses Exponat von Hand gegossen und unterliegt unseren strengen Qualitätsrichtlinien bei der Herstellung. Signiert  MAYER

Wie alle anderen Bronzeartikel in unserem Shop wird auch dieses Exponat von Hand gegossen und unterliegt unseren strengen Qualitätsrichtlinien bei der Herstellung. Zudem werden alle unsere Skulpturen ausschließlich im Wachssausschmelzverfahren hergestellt.


Alle unsere Skulpturen eignen sich auch sehr gut
für die Gestaltung des Außenbereich, wo sie durch
den Einfluss der Witterung nach einiger Zeit eine
bronzetypische Patina erhalten werden.


Justitia ist als die Göttin der Gerechtigkeit bekannt und gilt als die Personifikation des Rechtswesens. In den meisten Darstellungen wird die Göttin als eine Jungfrau mit verbundenen Augen dargestellt, welche in der rechten Hand ein Richtschwert und in ihrer linken Hand eine Waage hält. Diese drei Dinge verdeutlichen den Anspruch an die Gerechtigkeit. Justitia spricht das Recht nach Abwägung des Sachverhaltes (Waage) und ohne den betreffenden Menschen anzusehen (Augenbinde). Das Urteil wird dann mit der nötigen Härte, welche durch das Richtschwert dargestellt wird, gesprochen. In ganz frühen Darstellungen der Göttin trug diese nur einen Ölzweig als ein Symbol für den Frieden und die Waage als ein Symbol der Gerechtigkeit. Die Augenbinde ist auch erst seit 1520 Teil der Justitia-Darstellung. Während des Mittelalters sprach die Göttin stets sehend Recht. Heute spricht Justitia das Recht „In dubio pro reo“, also im Zweifel für den Angeklagten.



Breite: 40cm

Höhe: 100 cm

Tiefe: 30 cm

Gewicht: 25 kg

100% Bronze
Telefonische Bestellung
zurück
pintarest
google+